Rasanter Aufschwung Rekordwachstum in China

Stand: 16.04.2021 09:11 Uhr

Chinas Wirtschaft hat die Corona-Krise weitgehend überwunden - sie ist im erste Quartal um enorme 18 Prozent gewachsen. Allerdings sehen Experten auch Anzeichen dafür, dass die Erholung an Schwung verliert.

Von Ruth Kirchner, ARD-Studio Peking

Chinas Bruttoinlandsprodukt schnellte so stark in die Höhe wie seit 30 Jahren nicht mehr. Wie das nationale Statistikamt in Peking mitteilte, ist die Wirtschaft im ersten Quartal gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 18,3 Prozent gewachsen.

"Wir sehen eine nachhaltige und stabile Erholung im ersten Quartal", sagte Sprecherin Liu Aihua. Sie warnte aber auch vor Unsicherheiten angesichts der weltweiten Corona-Pandemie. Die Lage sei nicht stabil.

Konjunkturprogramme zeigen Wirkung

Das ungewöhnlich starke Wachstum in den ersten drei Monaten erklärt sich aus der Ausgangslage vor einem Jahr. Anfang 2020 kam China wegen der Corona-Pandemie fast komplett zum Stillstand, die Wirtschaft brach ein. Deshalb schlägt sich jetzt die Erholung um so deutlicher in den Wachstumszahlen nieder. Auch die Konjunkturprogramme der Regierung zeigen Wirkung.

Bescheidener nimmt sich Chinas Wirtschaftswachstum aus, wenn man das erste Quartal mit dem letzten Quartal 2020 vergleicht - dann liegt das Wachstums bei 0,6 Prozent - und blieb damit hinter den Erwartungen vieler Analysten zurück. Sie werteten diese Zahl als Beleg dafür, dass die wirtschaftliche Erholung Chinas an Fahrt verliert.

Produkte fürs Homeoffice gefragt

Auch die Sprecherin des Statistikamtes warnte vor zu hohen Erwartungen: Die Grundlagen für eine Erholung des Binnenmarktes seien noch nicht sehr solide, so Liu Aihua, einige Dienstleistungsbereiche und kleinere Firmen wachsen weiterhin nur sehr langsam.

Chinas Exportwirtschaft hingegen profitiert von der starken Nachfrage nach Produkten, die gerade in der Pandemie gebraucht werden - darunter Medizinausrüstung oder Laptops und Bildschirme fürs Home Office.

Gutes Zeichen für Deutschland

Für das Gesamtjahr peilt die chinesische Führung ein Wachstum von mehr als sechs Prozent an, der Internationale Währungsfonds sagt sogar mehr als acht Prozent voraus.

Davon profitiert auch Deutschlands exportorientierte Wirtschaft. Deutsche Autobauer konnten in China zuletzt satte Gewinne verbuchen.

Chinas Wirtschaft wächst im ersten Quartal um 18 Prozent
Ruth Kirchner, ARD Peking
16.04.2021 08:52 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete B5 aktuell am 16. April 2021 um 08:39 Uhr.

Korrespondentin

Ruth Kirchner Logo RBB

Ruth Kirchner, RBB

Darstellung: