Verbraucherpreise gestiegen Die Inflation nimmt Fahrt auf

Stand: 01.03.2021 14:48 Uhr

Im Februar hat sich der Preisanstieg in Deutschland beschleunigt. Die Teuerung betrug nach ersten Daten 1,3 Prozent. Besonders deutlich zogen die Nahrungsmittelpreise an.

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im Februar so stark gestiegen wie seit Beginn der Corona-Krise nicht mehr. Für Waren und Dienstleistungen mussten im Schnitt 1,3 Prozent mehr bezahlt werden als vor Jahresfrist, wie das Statistische Bundesamt in einer ersten Schätzung mitteilte. Experten hatten im Schnitt nur mit einem Plus von 1,2 Prozent gerechnet. Im Januar hatte die Teuerungsrate noch bei 1,0 Prozent gelegen. Gegenüber Januar betrug der Preisanstieg voraussichtlich 0,7 Prozent.

Nahrungsmittel und Mehrwertsteuer treiben

Höher lag die Teuerungsrate zuletzt im März 2020 mit 1,4 Prozent. Die Preise für Nahrungsmittel stiegen mit 1,4 Prozent überdurchschnittlich. Die Energiepreise lagen 0,3 Prozent höher als im Februar 2020, nachdem sie im Januar noch um 2,3 Prozent gefallen waren.

Dabei verteuerten sich Kraftstoffe wie Benzin in Bundesländern wie Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Ein Grund dafür sind die zuletzt anziehenden Ölnotierungen in der Hoffnung auf ein Anspringen der Weltkonjunktur. Zudem wird Benzin durch die seit Jahresbeginn geltende CO2-Abgabe aus dem Klimapaket verteuert.

Schließlich wirkt weiterhin das Ende der temporären Senkung der Mehrwertsteuersätze preistreibend. In der zweiten Jahreshälfte 2020 waren diese von 19 auf 16 beziehungsweise von sieben auf fünf Prozent gesenkt worden, um die Konjunktur anzukurbeln.

Fällt die Zwei-Prozent-Marke?

Laut Experten könnte sich der Preisanstieg zunächst weiter beschleunigen und im Sommer die Zwei-Prozent-Marke überspringen. Die Europäische Zentralbank (EZB) beobachtet die Entwicklung in Europas größer Volkswirtschaft genau, strebt sie doch für die Eurozone mittelfristig einen Wert von knapp unter zwei Prozent an.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 01. März 2021 um 17:00 Uhr.

Darstellung: