Bielefeld-Trainer Uwe Neuhaus schaut nachdenklich drein | Bildquelle: dpa

Verein bestätigt Bielefeld trennt sich von Trainer Neuhaus

Stand: 01.03.2021 16:41 Uhr

Dem Aufstiegshelden wird der Erfolg im Abstiegskampf wohl nicht mehr zugetraut: Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld hat sich von Trainer Uwe Neuhaus getrennt. Einen Nachfolger soll es laut Medienberichten auch schon geben.

Der Verein bestätigte die Trennung von Neuhaus am Montagnachmittag offiziell. Demnach muss auch Co-Trainer Peter Nemeth gehen. " Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass unsere Mannschaft die nötige Qualität besitzt, um unser sportliches Ziel zu erreichen. Mit dem Wechsel in einer entscheidenden Saisonphase wollen wir der Mannschaft noch einmal einen besonderen Impuls geben", erklärte Sport-Geschäftsführer Samir Arabi in einer Vereinsmitteilung.

Wechsel war im Sommer geplant

Demnach sollte der Wechsel auf der Trainerposition aber auch unabhänging vom Ausgang der Saison im Sommer durchgeführt werden. "Nicht zuletzt auf Grund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Profifußball und speziell auf Arminia Bielefeld soll der Charakter eines Ausbildungsclubs weiter geschärft und talentierte Jungprofis und Nachwuchskräfte intensiver gefördert werden", hieß es in der Mitteilung. "Aufgrund der aktuellen Entwicklungen haben wir gemeinsam entschieden, den geplanten Wechsel jetzt vorzuziehen", ergänzte Arabi.

Das Verhältnis zwischen Neuhaus und Arabi soll laut Medienberichten belastet gewesen sein. Außerdem habe sich die Klubführung gewünscht, dass Neuhaus verstärkt auf junge Spieler setzt. Auch die fehlende Stabilität in der Defensive hatte für Kritik an Neuhaus gesorgt. In den Spielen gegen Frankfurt (1:5), Köln (1:3), München (3:3), Wolfsburg (0:3) und Dortmund (0:3) gab es jeweils mindestens drei Gegentreffer und insgesamt nur einen Zähler.

Frank Kramer als Nachfolger?

Die Nachfolge scheint schon geregelt zu sein. Frank Kramer soll laut "Westfalen-Blatt" und der "Neuen Westfälischen" Nachfolger von Uwe Neuhaus werden.

Der 48 Jahre alte Kramer trainierte in der Bundesliga 2012 für zwei Spiele interimistisch 1899 Hoffenheim und 2013 die SpVgg Greuther Fürth, in der 2. Liga 2015 für knapp fünf Monate Fortuna Düsseldorf. Von 2016 bis 2019 trainierte er diverse Nachwuchsteams des Deutschen Fußball-Bundes. Bis zum vergangenen Juni leitete er das Nachwuchsleistungszentrum des österreichischen Meisters RB Salzburg.

Arminia auf Relegationsrang

In der Tabelle liegt Bielefeld mit 18 Punkten auf dem Relegationsrang, einen Zähler vor Mainz 05. Zudem hat die Arminia noch ein Spiel mehr als die Konkurrenz zu bestreiten. Am 10. März steigt das Nachholspiel gegen Werder Bremen. Wer die Ostwestfalen schon am kommenden Sonntag gegen Neuhaus' langjährigen Klub 1. FC Union Berlin betreuen soll, war zunächst offen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 01. März 2021 um 14:00 Uhr.

Darstellung: