"Ich bekomme keine Luft" sagte George Floyd zu dem Polizisten, der auf seinem Nacken kniete. An diese Worte wird nicht nur bei Demonstrationen in Washington DC erinnert. | Bildquelle: AFP

Schwarzer in Minneapolis gestorben Landesweite Wut über Polizeigewalt

Stand: 30.05.2020 16:16 Uhr

Schwerbewaffnete Nationalgarde in Minneapolis, brennende Gebäude, wütende Menschen - nach dem Tod eines Schwarzen bei einem brutalen Polizeieinsatz weiten sich die Proteste auf mehrere Städte in den USA aus. Eindrücke in Bildern.

1/13

Proteste nach dem Tod George Floyds in Minneapolis

Demonstranten erinnern in Oakland an Schwarze, die von Polizisten getötet wurden. Sie haben jeweils die Jahreszahl und die Stadt auf in Transparent geschrieben.

Der Tod von George Floyd hat in zahlreichen US-Städten zu Demonstrationen und Ausschreitungen geführt. Diese Menschen in Oakland erinnern an weitere Schwarze, die von Polizisten getötet wurden. Sie haben jeweils die Jahreszahl und die Stadt auf ein Transparent geschrieben. | Bildquelle: dpa

Darstellung: